Zurück zur Hauptseite

AGB

Allgemeine Informationen

Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen dem Karteninhaber („Kunden“) und der Henninger & Forgacs GbR zustande. FĂŒr diese rechtlichen Beziehungen gelten unter UmstĂ€nden eigene Allgemeine Ticket-GeschĂ€ftsbedingungen des Veranstalters oder des Veranstaltungsortes, die neben die vorliegenden Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen fĂŒr das Online-Bestellsystem („AGB“) treten.

Allgemeine GeschĂ€ftsbedingungen fĂŒr das Online-Bestellsystem

I. Geltungsbereich

Die allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen regeln die Beziehung zwischen der Henninger & Forgacs GbR und seinen Besuchern. Sie sind Bestandteil des Vertrages ĂŒber den Erwerb von Eintrittskarten.

II. Vertragsabschluss

1. Das Angebot fĂŒr einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er den Bestellvorgang durch Buchung des bzw. der von ihm gewĂŒnschten Tickets durch Anklicken des Feldes „Zahlung“ abschließt. Erst mit der online erfolgenden BestĂ€tigung durch Zuteilung und Übersendung einer Transaktionsnummer durch die Firma Rodrigue Deutschland GmbH an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und der Henninger & Forgacs GbR zustande.

2. FĂŒr die Richtigkeit der im Onlineauftritt der Henninger & Forgacs enthaltenen Daten wird keine GewĂ€hr ĂŒbernommen.

III. Preisbestandteile und ZahlungsmodalitÀten

1. Die Preise fĂŒr Tickets können die aufgedruckten Kartenpreise ĂŒbersteigen (siehe insofern die folgende Ziff. 2). Sie können per Kreditkarte (Visa oder MasterCard/EuroCard), PayPal oder SofortĂŒberweisung zahlen. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten.

Mit der Abwicklung von Zahlungen kann ein Zahlungsdienstleister beauftragt werden.

2. Bei der Internet-Bestellung wird eine BearbeitungsgebĂŒhr erhoben, die je nach Veranstaltung variieren kann. Die GebĂŒhr beinhaltet die VorverkaufsgebĂŒhr und die Kosten der Abwicklung der Online-Bestellung durch Print@home und Versand. Diese GebĂŒhren werden Ihnen bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt, darĂŒber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten.

IV. Widerrufs- und RĂŒckgaberechte

Soweit die Henninger & Forgacs GbR Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet, insbesondere Eintrittskarten fĂŒr Veranstaltungen, liegt kein Fernabsatzvertrag gemĂ€ĂŸ § 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und RĂŒckgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach BestĂ€tigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

V. Erhalt der Tickets

Sie drucken Ihre Eintrittskarte an Ihrem eigenen PC aus. Das zu druckende Ticket wird als pdf-Datei an Ihre BestĂ€tigungsmail angehĂ€ngt. Bitte beachten Sie, dass die ausgedruckten Tickets ĂŒber einen Barcode verfĂŒgen, der den Inhaber zum Zutritt der jeweiligen Location berechtigt und nur einmal fĂŒr den Einlass verwendet werden kann. Stellen Sie sicher, dass niemand Zugriff auf Ihr Online-Ticket hat oder Kopien hiervon anfertigt, eine Haftung fĂŒr Missbrauch des ausgedruckten Tickets durch die Henninger & Forgacs GbR ist ausgeschlossen.

VI. Datenschutz

Personenbezogenen Daten werden unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden in dem fĂŒr die BegrĂŒndung, Ausgestaltung oder Änderung des VertragsverhĂ€ltnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Henninger & Forgacs GbR ist berechtigt, diese Daten an von ihr mit der DurchfĂŒhrung des Vertrages beauftragte Dritte zu ĂŒbermitteln, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen VertrĂ€ge erfĂŒllt werden können.

VII. HaftungsbeschrĂ€nkungen, Ausschluss des RĂŒcktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

1. Es wird in jedem Fall unbeschrĂ€nkt nach dem Produkthaftungsgesetz, fĂŒr vorsĂ€tzlich oder grob fahrlĂ€ssig verursachte SchĂ€den, bei arglistigem Verschweigen von MĂ€ngeln, sowie fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet. Auch die Haftung fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung einer Garantie ist unbeschrĂ€nkt.

2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher FahrlÀssigkeit beruht, haftet die Henninger & Forgacs GbR beschrÀnkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

3. Außer in den in den AbsĂ€tzen 1 und 2 genannten FĂ€llen wird nicht fĂŒr SchĂ€den, die durch einfache FahrlĂ€ssigkeit verursacht wurden gehaftet.

4. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht von der Henninger & Forgacs GbR zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.

5. Soweit die Haftung der Henninger & Forgacs GbR nach den vorstehenden AbsĂ€tzen ausgeschlossen oder beschrĂ€nkt ist, gilt dies auch fĂŒr die Haftung ihrer ErfĂŒllungs- und Verrichtungsgehilfen.

VIII. Schlussklauseln

1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.